Das Jüchen (Stedesdorf)

Ausgewählter Flurname:

Das Jüchen
( Flage Jüch )

Gemarkung:

Stedesdorf

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Das Jüchen (Stedesdorf)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Flurstück in der Dorfmitte östlich der Hauptstraße.
Übersetzung/Bedeutung: Es handelt sich um die ehemalige Ackerfläche der
Geestrandsiedlung Stedesdorf.


Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Jüchen

Jüche, Jüchen, Jücht, mnd. jok, juk, jök, n., m., Ackermaß, so viel ein Joch Ochsen in einem Tage umpflügen kann.



Quellen:

Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 128


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 02.05.2017

Projektpartner