Dreehundert (Stedesdorf)

Ausgewählter Flurname:

Dreehundert
( Winckel )

Gemarkung:

Stedesdorf

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Dreehundert (Stedesdorf)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Flurstück auf der Geest südlich von Stedesdorf.
Übersetzung/Bedeutung: Es handelt sich um eine alte Ackerfläche
auf der Geest, wobei der Name auf die Größe dieser Fläche hinweist.





Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Dree

plattdeutsch: drei



2. hundert

Hundert ist ein altes Flächenmaß. „Groß und Klein unterschied die Zählweise des Zwölfer- von dem des Zehnersystems. Ein Kleinhundert waren 100, ein Großhundert 120, ein Kleintausend 1000, ein Großtausend 1200, 1 Groß aber 12 Dutzend oder 144 Einheiten.“



Quellen:

Uphoff, Bernhard, Ostfriesische Masze und Gewichte, Aurich 1973, S. 4, 42, 43


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 01.06.2017

Projektpartner