Meyenbörger Stück (Stedesdorf)

Ausgewählter Flurname:

Meyenbörger Stück


Gemarkung:

Stedesdorf

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Meyenbörger Stück (Stedesdorf)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Flurbereich nordöstlich des Hofes Meyenburg:
Übersetzung/Bedeutung: Es handelt sich um tiefliegende Alte Marsch. Durch
die Nähe zu dem Gewässerlauf der Falster kann hier der Boden sandiger
sein, so dass der Bereich auch für Ackerbau geeignet wäre. Er gehörte
zum Besitz des mittelalterlichen Hofes Meyenburg.


Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Stück

mnd. stücke, n., „Acker, Feld, Flurstück; Grundstück“; nnd. Stück, n., „Abteilung eines Feldes“



Quellen:

Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 148


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 20.11.2017

Projektpartner