Meyenburg (Stedesdorf)

Ausgewählter Flurname:

Meyenburg


Gemarkung:

Stedesdorf

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte,
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Meyenburg (Stedesdorf)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Hof östlich von Stedesdorf in der Alten Marsch.
Überetzung/Bedeutung: Der Hof liegt abseits vom Dorf auf einer Warft mit
geringer Höhe. Der Name leitet sich von dem Rufnamen "Mejo" ab, vermutlich der Begründer dieses Hofes.




Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. burg

Borg, Börg, mnd. borch, f., nnd. börg, „Burg“. In Ostfriesland auch die Bezeichnung für größere, außerhalb der Ansiedlung gelegene Bauernhöfe.



Quellen:

Schiller, Karl/Lübben, August, Mittelniederdeutsches Wörterbuch, Bremen 1875-1880, Bd. 1, S. 383; Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 1, S. 205


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 17.11.2017

Projektpartner