Mohrweg (Stedesdorf)

Ausgewählter Flurname:

Mohrweg


Gemarkung:

Stedesdorf

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Mohrweg (Stedesdorf)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Fußweg von der Klockstraße parallel zur Gastriege.
Übersetzung/Bedeutung. Dieser Bereich nördlich des Geestsporns war
ursprünglich Niedermoor. Die Gastriege war die mittelalterliche Wegeverbindung nach Osteraccum, die als Fahrweg im Winter für Fußgänger nicht passierbar war. Parallel führte ein Fußweg durch den vermoorten Bereich, der bereits 1843 auf der Papenschen Karte angegeben ist.


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 20.11.2017

Projektpartner