Zett (Stedesdorf)

Ausgewählter Flurname:

Zett
( Sett, Zeet )

Gemarkung:

Stedesdorf

Erfassungen:

Preußische Grundsteuervermessung (ca.1870)

Zett (Stedesdorf)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Flurstück zwischen der Hauptstraße und der Gastenriege
nödlich des Dorfes.
Übersetzung/Bedeutung: Es handelt sich um tiefliegendes Grünland, das
früher als Melkplatz für die Kühe benutzt wurde.





Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Zett

nnd, Sette, Sett, „die gefriedigte Stelle in einem Stück Weideland, wo das Vieh gemolken wird od. der Platz, wo die milchenden [melkenden] Mädchen sich setzen, der Sitzplatz od. die Sitzstelle, sonst auch wohl melksette genannt“



Quellen:

Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 144


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 11.12.2017

Projektpartner