Tjadeweg (Twixlum)

Ausgewählter Flurname:

Tjadeweg


Gemarkung:

Twixlum

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca. 1830),
Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Tjadeweg (Twixlum)


Erklärung des Flurnamens:

Der Tjadeweg ist ein alter Weg von Twixlum zum Twixlumer Hammrich. Er ist mit einem friesischen Rufnamen zusammengesetzt. Die älteste belegte Form ist noch altfries. ("bij die Tyaerdwey", OUB 999 [1478]), die zweitälteste bereits niederd. ("yn Twyxlumer hammerick by Tyadweghe", OUB 1384 [1494]).

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Tyaerd, Tyad

Wahrscheinlich ist von einem altfries. Rufnamen Thiadhart auszugehen, der aus thiad "Volk; Kriegsvolk" und hart "hart, tapfer" zusammengesetzt ist. Dieser konnte sowohl zu Tjard als auch zu Tjade kontrahiert werden.



2. Altfries. wei

Altfries. wei (oft wey geschrieben) bedeutet "Weg" (vgl. engl. way).



Quellen:

I. Raveling: Die Ostfriesischen Vornamen, Aurich 1988 (Ostfries. Landschaft), S. 163 und 164.
D. Hofmann u. A. T. Popkema: Altfries. Handwörterbuch, Heidelberg 2008, S. 571.


Autor(in):

Arend Remmers


Letzte Änderung am: 30.06.2011

Projektpartner