Tunteller (Upgant-Schott)

Ausgewählter Flurname:

Tunteller


Gemarkung:

Upgant-Schott

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830),
Deutsche Grundkarte,
Preußische Grundsteuervermessung (ca.1870)

Tunteller (Upgant-Schott)


Erklärung des Flurnamens:

Nördlich (an der Abelitz) und südlich der Schoonorther Kreisstraße gelegene, vor dem Straßenausbau zusammenhängende Ländereien. Die Bedeutung von "Teller" ist unklar.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Tun

nnd. tûn, afries. tûn, Garten, eingefriedigter Platz; Hecke, Zaun.



2. Teller ?

Evtl. Ableitung von telen, erzeugen, Frucht oder Ertrag geben, aufbringen; Adj. telig, produktiv, ergiebig, fruchtbar, ertragreich.



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten; Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879-1884, Bd. 3 S. 401 und 446.


Autor(in):

Harm Bents


Letzte Änderung am: 02.06.2010

Projektpartner