Nefischhütte (Utgast)

Ausgewählter Flurname:

Nefischhütte
( Mosishütte )

Gemarkung:

Utgast

Erfassungen:

Preußische Grundsteuervermessung (ca.1870)

Nefischhütte (Utgast)


Erklärung des Flurnamens:

1732 wurde der Hof Mosishütte von den beiden Esensern Michael Luirs und Peter Fischbeek erworben. Scheinbar hat Luirs den alten Hof behalten, während Fischbeek mehrere Ländereien bekam. Er hat darauf ein Haus gebaut. Die Stelle ist im Gelände festzustellen. Das Haus, das Nefischhütte genannt wurde, hat aber nicht lange bestanden. 1749 wurde Mosishütte als Ganzes wieder verkauft.

Quellen:

Heyken, Heyko (Bearb.), Die Weinkaufsprotokolle des Amtes Esens [von 1554 bis 1811], Teile 1 u. 2, Aurich 1998


Autor(in):

Hinrich Peters


Letzte Änderung am: 24.02.2018

Projektpartner