Hausstelle (Warsingsfehn)

Ausgewählter Flurname:

Hausstelle


Gemarkung:

Warsingsfehn

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Hausstelle (Warsingsfehn)


Erklärung des Flurnamens:

Hausstelle bezeichnet ein Flurstück, welches westlich der Reithlandstraße in Höhe der Straße „Int Fieftig“ liegt und im Osten an den Moorwegschloot grenzt.
Um 1600 gab es in Alt-Rorichmoor vier Bauernhöfe, welche nach der Weihnachtsflut 1717 zum Teil unter Wasser standen und nicht mehr bewohnt werden konnten. Die Einwohner siedelten sich am Rande des Hochmoores an.


Links:

http://www.ostfriesischelandschaft.de/fileadmin/user_upload/BIBLIOTHEK/HOO/HOO_Warsingsfehn.pdf

Autor(in):

Badewien, Rita


Letzte Änderung am: 19.09.2017

Projektpartner