Kuper (Westeraccum)

Ausgewählter Flurname:

Kuper


Gemarkung:

Westeraccum

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Kuper (Westeraccum)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Flurstück südlich des Hammrichwegs.
Übersetzung/Bedeutung: "Kuper" ist besonders in der Emsregion ein
häufiger Familienname. Daher ist zu vermuten, dass das Flurstück den
Namen seines Besitzers trägt.









Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Kuper

Böttcher, Küfer, Küfner (Fässer machen)



Quellen:

Doornkaat-Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 2, S. 411


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 03.10.2015

Projektpartner