Lüttje Weg (Westeraccum)

Ausgewählter Flurname:

Lüttje Weg
( Kleiner Weg )

Gemarkung:

Westeraccum

Erfassungen:

Deutsche Grundkarte

Lüttje Weg (Westeraccum)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Wegtrasse von Walstätte nach Butenhusen in Süd-Nord-
Richtung:
Übersetzung/Bedeutung: Auf der Regemortschen Karte von 1670
sind zwei Wege eingezeichnet, die von Westeraccum nach Butenhusen führen mit dem Namen "Weg nach den Siel": Der "Lüttje Weg" ist ein Abschnitt der östlichen Trasse. Vermutlich trägt er seinen Namen, weil er kürzer ist oder die geringere Bedeutung hat.


Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Lüttje

lütke mnd. luttik, „klein, gering, wenig“



Quellen:

Schiller, Karl/Lübben, August, Mittelniederdeutsches Wörterbuch, Bremen 1875-1880, Bd. 2, S. 756


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 14.09.2015

Projektpartner