Nordtief (Westeraccum)

Ausgewählter Flurname:

Nordtief
( Norder Deep )

Gemarkung:

Westeraccum

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Nordtief (Westeraccum)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Gewässername, Abschnitt des Dornumersieler Tiefs,
südöstlich von Reidump.
Übersetzung/Bedeutung: Das Dornumersieler Tief bildet hier aus
langer Strecke die Nordgrenze der Gemeinde Roggenstede. Der Name
leitet sich vermutlich daher ab, dass dieses Tief nördlich von Roggenstede verläuft.




Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Tief

Graben, Canal, kleiner Fluss



Quellen:

Schiller, Karl/Lübben, August, Mittelniederdeutsches Wörterbuch, Bremen 1875-1880, Bd. 1, S. 506; Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 1, S. 293


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 12.10.2015

Projektpartner