Ballhäs (Westeraccumersiel)

Ausgewählter Flurname:

Ballhäs


Gemarkung:

Westeraccumersiel

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Ballhäs (Westeraccumersiel)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Flurstück südlich der Dornumersieler Brücke.
Übersetzung/Bedeutung: An dieser Stelle wurden 1653 dicht nebeneinander der Dornumer- und der Westeraccumersiel errichtet. Dieses Flurstück lag zwischen den beiden Sielen, auf ihm verlief die politische Grenze zwischen dem Harlingerland und der Herrlichkeit Dornum.
Die beiden Siele hatten auch gleichzeitig eine Brückenfunktion, die Deich-
straße verlief über diese Brücken. Vermutlich leitet sich der Name von dieser Funktion her, denn nach Remmers "Von Aaltukerei bis Zwischenmooren", Seite 27, Leer 2004, ist "Balken" eine Bezeichnung für eine bewegliche Brücke, wie sie über dem Siel existiert hat. Es hat wohl auch ein Brückenhaus bestanden, vermutlich ist "häs" eine Verballhornung von "Hus" = "Haus".
(Balkhaus in der Gemeinde Jemgum ist ein Brückenhaus an der Brücke über das Coldeburger Sieltief.)


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 19.06.2015

Projektpartner