Antjemöhs Dree (Westermarsch I)

Ausgewählter Flurname:

Antjemöhs Dree


Gemarkung:

Westermarsch I

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Antjemöhs Dree (Westermarsch I)


Erklärung des Flurnamens:

Bezeichnung eines Flurstückes in der Größe von drei Diemat, welches südlich des Flackhauses und westlich des Flackhauser Weges liegt und wohl einst im Besitz der Tante Antje war.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Möh

abgeleitet von „möme“, „Tante“; „als Anhängsel zu Namen od. auch blos für sich zur Bezeichnung einer älteren Frau od. einer Respectsperson gebraucht"



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 2, S. 614


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 10.07.2017

Projektpartner