Beim Kleinen Krug (Westermarsch I)

Ausgewählter Flurname:

Beim Kleinen Krug
( Lang Dree )

Gemarkung:

Westermarsch I

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Beim Kleinen Krug (Westermarsch I)


Erklärung des Flurnamens:

Lagebezeichnung für Ländereien des Kleinen Kruges, der bis zum ersten Weltkrieg nebenbei als Gastwirtschaft diente. Da der Deich 1978 erhöht wurde, musste der Kleine Krug abgerissen werden.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Krug

niederd. kroog, kleines Wirtshaus od. Schenke auf dem Lande



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 2, S. 369


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 26.07.2011

Projektpartner