Brummelbeer Dree (Westermarsch I)

Ausgewählter Flurname:

Brummelbeer Dree


Gemarkung:

Westermarsch I

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Brummelbeer Dree (Westermarsch I)


Erklärung des Flurnamens:

Bezeichnung eines mit Brombeeren bewachsenen Flurstückes in der Größe von drei Diemat südöstlich der Westermarscher Straße.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Brummel

mnd. bramber, breme, brame, brumme, „Brombeere“; nnd. brummelbêe, „Brombeere“



Quellen:

Schiller, Karl/Lübben, August, Mittelniederdeutsches Wörterbuch, Bremen 1875-1880, Bd. 1, S. 414, 420; Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 1, S. 239


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 11.07.2017

Projektpartner