Eiland (Westermarsch I)

Ausgewählter Flurname:

Eiland


Gemarkung:

Westermarsch I

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte,
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Eiland (Westermarsch I)


Erklärung des Flurnamens:

Eine ehemalige Insel am Alten Tief.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Eiland

„Altfries. eilond, eiland, ēond n. „Insel““



Quellen:

Remmers, Arend, Mittelalterliche Flurnamen in Ostfriesland, Online- Veröffentlichung, Aurich 2011, S. 16


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 11.07.2017

Projektpartner