Kalverstück (Westermarsch I)

Ausgewählter Flurname:

Kalverstück


Gemarkung:

Westermarsch I

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte,
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Kalverstück (Westermarsch I)


Erklärung des Flurnamens:

Ein Stück Land, auf dem die Kälber grasten, südlich des Langhauser Weges.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Kalver

Nd. kalf, kalv; mnd. kalf (Junges vom Rind, Hirsch etc.)



Quellen:

Doornkaar Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1878 bis 1884, hier Nachdruck von 1984 Bd. 2, S. 159 f


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 26.07.2011

Projektpartner