Langhauser Tief (Westermarsch I)

Ausgewählter Flurname:

Langhauser Tief
( Kreuztief )

Gemarkung:

Westermarsch I

Erfassungen:

Deutsche Grundkarte

Langhauser Tief (Westermarsch I)


Erklärung des Flurnamens:

Das Langhauser Tief durchfließt von Westen kommend in östlicher Richtung die Westermarsch und biegt später in die südliche Richtung zum Norder Tief ab, wo es auch mündet; das Tief wurde nach dem Langhaus, welches durch sein auffallend langes Wirtschaftsgebäude seinen Namen erhalten hatte, benannt.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Langhausen

benannt nach den Höfen Groß- und Kleinlanghaus



2. Tief

"Hauptentwässerungsgraben, Kanal, kleiner Fluss."



Quellen:

Bents, Harm; Flurnamen in Upgant-Schott und Siegelsum, in: Chronik der Gemeinde Upgant-Schott mit Siegelsum, Norden 2009, S. 697


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 31.07.2011

Projektpartner