Langhauser Weg (Westermarsch I)

Ausgewählter Flurname:

Langhauser Weg


Gemarkung:

Westermarsch I

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca. 1830),
Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Langhauser Weg (Westermarsch I)


Erklärung des Flurnamens:

Der Langhauser Weg, der seinen Namen von dem begleitenden Langhauser Tief erhalten hat, begann im 19. Jahrhundert an der Grenze der Norder Geest und verlief bis zur Stichstraße Langer Weg, wo der weitere Weg in den Flachkolker Weg überging. Nach dem Bau der Westermarscher Straße beginnt der Langhauser Weg in der Mittelmarsch von der Westermarscher Straße aus und geht wie gehabt in den Flachkolker Weg über.

Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 29.07.2011

Projektpartner