Peerstück (Westermarsch I)

Ausgewählter Flurname:

Peerstück


Gemarkung:

Westermarsch I

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte,
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Peerstück (Westermarsch I)


Erklärung des Flurnamens:

Ein Flurstück mit Birnenbäumen vor dem Buscher Polder.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Peer

per, pere, pär, päre "Birne"



2. Stück

mhd. stück, Teil oder Bruchstück von einem Ganzen; ein einzelnes, von einem Ganzen abgetrenntes und für sich bestehendes, ungeteiltes Etwas



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Nachdruck der Ausgabe Norden 1879 bis 1884, Vaduz/Liechtenstein 1984, Bd. 2, S. 714
Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 3, S. 350


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 27.07.2011

Projektpartner