Itzendorf (Westermarsch II)

Ausgewählter Flurname:

Itzendorf


Gemarkung:

Westermarsch II

Erfassungen:

Preußische Grundsteuervermessung (ca.1870)

Itzendorf (Westermarsch II)


Erklärung des Flurnamens:

Der Flurname Itzendorf nördlich von Voßgatt im ehemaligen Gastmarscher Rott ergibt an dieser Stelle keinen Sinn.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Itze

Idse, Itse, od. Idze, ml. Name. Geschln. Idsen, Itzen u. Idsinga, Idzinga



2. Dorf

1. ahd., mhd. dorf, bäuerliche Siedlung; auch: Einzelhof 2. Siedlung, deren Gründung nach der Ordnung der germanischen Flurverfassung erfolgte



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Nachdruck der Ausgabe Norden 1879 bis 1884, Vaduz/Liechtenstein 1984, Bd. 2, S. 121
Duden „Etymologie“. Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, Mannheim 1989, S. 115; Schöneboom, A., Orts- und Flurnamen zur Geschichte Amdorfs, in: Ostfriesischer Hauskalender oder Hausfreund, 1951, S. 36-41


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 03.08.2011

Projektpartner