Kugel (Westermarsch II)

Ausgewählter Flurname:

Kugel


Gemarkung:

Westermarsch II

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Kugel (Westermarsch II)


Erklärung des Flurnamens:

Kugel ist eine sehr hohe Warf, auf der 1848 ein zerstückelter Hof stand. Heute steht hier ein Privathaus. Hier soll sich eine Kugel befunden haben, die jetzt im Ostfriesischen Teemuseum aufbewahrt wird (1).

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Kugel

kugel "Kugel"



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Nachdruck der Ausgabe Norden 1879 bis 1884, Vaduz/Liechtenstein 1984, Bd. 2, S. 393
(1) Schreiber, Gretje, Höfe in der Westermarsch, in: Heim und Herd 18. September 2010, Beilage Ostfriesischer Kurier Nr. 10, S. 39.


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 03.08.2011

Projektpartner