Lehmweg (Westermarsch II)

Ausgewählter Flurname:

Lehmweg


Gemarkung:

Westermarsch II

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca. 1830),
Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Lehmweg (Westermarsch II)


Erklärung des Flurnamens:

Der Lehmweg, der durch lehmhaltiges Gebiet führt, ist ein alter Weg, der vom Westlinteler Weg ausgeht und jetzt als Straße ausgebaut ist. In seiner Verlängerung führt er über den Dörper Weg zum Kurzentrum in Norddeich.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Lehm

nnd. lêm; "etwas sandiger Thon, der früher im Hausbau zum Verkleben und Bestreichen der Wände und als Mörtel anstatt des Kalkes benutzt wurde"



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 2, S. 492


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 05.08.2011

Projektpartner