Pastorenhood (Westermarsch II)

Ausgewählter Flurname:

Pastorenhood


Gemarkung:

Westermarsch II

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Pastorenhood (Westermarsch II)


Erklärung des Flurnamens:

Ein Flurstück am Langhauser Tief in Form eines Pastorenhutes.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Pastor

pastôr, "Pastor"



2. Hood

afries. hat, "Erhebung in Form eines Hutes oder Landstück in Form eines Hutes"



Quellen:

Doornkaat Koolmanm Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Nachdruck der Ausgabe Norden 1879 bis 1884, Vaduz/Liechtenstein 1984, Bd.2, S. 707
Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 2, S. 89; Duden „Etymologie“. Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, Mannheim 1989, S. 278


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 03.08.2011

Projektpartner