Strohweg (früher) (Westermarsch II)

Ausgewählter Flurname:

Strohweg (früher)


Gemarkung:

Westermarsch II

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Strohweg (früher) (Westermarsch II)


Erklärung des Flurnamens:

Ein ehemals mit Stroh abgedeckter Weg nördlich des Hofes Klooster.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Stroh

stro, strô u. auch stre od. strê, "Stroh"



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Nachdruck der Ausgabe Norden 1879 bis 1884, Schaan/Liechtenstein 1981, Bd. 3, S. 340


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 03.08.2011

Projektpartner