Kreisstraße - K 50 (Wiesede)

Ausgewählter Flurname:

Kreisstraße - K 50
( Karkweg, Upschörter Straße )

Gemarkung:

Wiesede

Erfassungen:

Befragung

Kreisstraße - K 50 (Wiesede)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung:
Straße von Wiesedermeer nach Reepsholt
Übersetzung / Bedeutung:
Straße im Zuständigkeitsbereich eines Landkreises.
Die heute mit K 50 bezeichnete Straße verlief von Wiesedermeer nach Reepsholt, dem Standort der Parochialkirche. Bis ca. 1800 als Naturweg, 1806 Anlage eines Sandbettes. Bis Upschört Nee (neuer) Weg, ab Upschört Karkweg (Kirchweg).
Geschichtliches:
Gründung der Kolonie Wiesedermeer im Jahre 1739.


Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Kreis

mhd., ahd., Kreiz, Kreislinie, Gebiet, Bezirk, Umkreis.



2. Straße

mhd. straze, ahd. straz[z]a; gepflasterter Weg, Heerstraße.



Quellen:

Herzog, Ch., Upschört, Leer 2000, S. 43 ff.


Autor(in):

Christa Herzog
  


Letzte Änderung am: 20.04.2009

Projektpartner