Lütke Mohr (Wiesede)

Ausgewählter Flurname:

Lütke Mohr
( Lütkenmoor, Luckmoor )

Gemarkung:

Wiesede

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Lütke Mohr (Wiesede)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung:
Flur am südlichen Rand der Großen Gaste.
Übersetzung / Bedeutung:
Kleines Moor


Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. lütke

lütke, lütt(je, -jet, -ke) (Adj.), niederd., klein.



2. Mohr

Moor, niederd., ahd. muor, mnd. mõr, Morast, Sumpfland. Gehört zur Wortgruppe Meer. Bezeichnung für alle natürlichen Vorkommen mit Torfbildung. Nässeabhängiges Ökosystem, bestehend in der Hauptsache aus Sauergräsern (Cyperaceae), Braun-, (Amblystegiaceae) oder Torfmoosen (Sphagnum).



Autor(in):

Christa Herzog
  


Letzte Änderung am: 20.04.2009

Projektpartner