Ostfenne (Wiesede)

Ausgewählter Flurname:

Ostfenne


Gemarkung:

Wiesede

Erfassungen:

Befragung

Ostfenne (Wiesede)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung:
Flur am Wieseder Tief, nordseits.
Übersetzung / Bedeutung:
Bezeichnung für Gras-, Heuland östlich des Dorfes.


Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Oster

niederd., östlich, Osten, ahd. ostan. Substantiviertes Himmelsadverb altgermanischen Ursprungs in der Bedeutung von Himmelsgegend der Morgenröte. Ostern, Fest der Auferstehung Jesu in der christlichen Mythologie.



2. Fenn/e

niederd., niedriges Wiesenland mit moorigem Untergrund; afries. fen(n)e; mnd. venne, ven; fenum, lat., Heu. Ein in Niedersachsen bekannter Begriff für ein Feuchtwiesenstück.



Autor(in):

Christa Herzog
  


Letzte Änderung am: 20.04.2009

Projektpartner