Schule (Wiesede)

Ausgewählter Flurname:

Schule


Gemarkung:

Wiesede

Erfassungen:

Befragung

Schule (Wiesede)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung:
Lage der Schule im Winkel Auricher - Preefelder Weg.
Übersetzung / Bedeutung:
Öffentliche Bildungseinrichtung.
Auch Standort der alten Lehrerwohnung: im Jahre 1872 Ankauf des Hauses durch den Schulvorstand. Die alte Lehrerwohnung beherbergt in 2006 den Schulkindergarten / die Förderstufe. Schule in Nachfolge des von 1783 bis dahin genutzten Standortes auf der Kirchwarf im Zentrum des Ortes.
Geschichtliches:
Schule erbaut im Jahre 1961 an der L 34 als Dörfergemeinschaftsschule. Seit einer Übergangsphase zwischen 1971 und 1975 Grundschule für Upschörter, Wieseder und Friedeburger Kinder.


Quellen:

Herzog, Friedrich, Schulchronik, Manuskript, o. O. u. J.


Autor(in):

Christa Herzog
  


Letzte Änderung am: 25.10.2017

Projektpartner