Upschört (Wiesede)

Ausgewählter Flurname:

Upschört
( In der Kolonie Upschört )

Gemarkung:

Wiesede

Erfassungen:

Deutsche Grundkarte,
Preußische Grundsteuervermessung (ca.1870)

Upschört (Wiesede)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung:
Flur in Upschört westseits der L 34.
Übersetzung / Bedeutung:
Ortsbezeichnung.
Wohnplatzbezeichnung 1964.
Geschichtliches:
Der Flurname weist auf die Gründung von Upschört als Kolonie hin. Die Kolonie nahm durch Ausweisung von Kolonistenstellen nördlich von Wiesede ihren Anfang. Die ersten Hausstellen entstanden um 1800 beiderseits des Heerweges (L 34) nach Aurich.


Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Upschört

nnd. up-schörten, "aufziehen, hinaufziehen, höher ziehen, aufschieben, hinaufschieben, hinausziehen, ausdehnen, weiterschieben etc." - Upschört“ bezeichnet „eine in unkultiviertes Land vorgeschobene Siedlung“.



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 3, S. 480; Remmers, Arend, Von Aaltukerei bis Zwischenmooren. Die Siedlungsnamen zwischen Dollart und Jade, Leer 2004, S. 226


Autor(in):

Christa Herzog
  


Letzte Änderung am: 20.11.2017

Projektpartner