Vor der Ziegelei (Wiesede)

Ausgewählter Flurname:

Vor der Ziegelei
( Bei der Ziegelei )

Gemarkung:

Wiesede

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Vor der Ziegelei (Wiesede)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung:
Flur westlich des Wieseder Steinwerkes.
Übersetzung / Bedeutung:
Flur vor dem Steinwerk
Geschichtliches:
Gründung des Wieseder Steinwerkes um 1600, basierend auf ergiebige Vorkommen von Geschiebelehm in der Umgebung als glazialem Sediment. 1964 wurde das traditionsreiche Werk stillgelegt, 1967 teilweise abgebrochen. Reste des Gebäudekomplexes sind in 2006 noch vorhanden.


Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. vor

(Präp.), mhd. vor, ahd. fora, vorne, davor, im räumlichen Sinn.



2. Ziegel

niederl. Tegel, lat. tegula, tegere, decken.



3. -ei

urspr. roman. Suffix -ei (frz. -ie), das zur Bildung von Raumbezeichnungen aus Berufsbezeichnungen diente.



Quellen:

Wessels, P., in: Harlinger Heimatkalender 2001, S. 73ff.


Autor(in):

Christa Herzog
  


Letzte Änderung am: 20.04.2009

Projektpartner