Wilke zyn Neuland (Wiesede)

Ausgewählter Flurname:

Wilke zyn Neuland


Gemarkung:

Wiesede

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Wilke zyn Neuland (Wiesede)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung:
Flur am Gaster Weg.
Übersetzung / Bedeutung:
Land des Wilke. Wilke ist ein in Ostfriesland verbreiteter patronymischer Name (Vatername).
Geschichtliches:
Neuland: Im Unterschied zu den alten in Bearbeitung stehenden Flächen denkbar als neu in Kultur genommenes Land.


Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Neuland

Neuland; afries. nīlond, „Neuland“; mnd. nielant, n., „Neuland, als ein bestimmtes Maß“



Quellen:

Remmers, Arend, Mittelalterliche Flurnamen in Ostfriesland, Online-Veröffentlichung, Aurich 2011, S. 66; Schiller, Karl/Lübben, August, Mittelniederdeutsches Wörterbuch, Bremen 1875-1880, Bd. 3, S. 186


Autor(in):

Christa Herzog
  


Letzte Änderung am: 13.12.2017

Projektpartner