Klosterweg (Wiesmoor)

Ausgewählter Flurname:

Klosterweg


Gemarkung:

Wiesmoor

Erfassungen:

Deutsche Grundkarte

Klosterweg (Wiesmoor)


Erklärung des Flurnamens:

Dieser Weg verläuft als Abzweigung des Spechtweges im heutigen Mullberg in südöstlicher Richtung, quert die Bentstreeker Strasse und endet nach 500m. Eine kleine Abzweigung in nördlicher Richtung führt in den Staatsforst und zum ehemaligen Kloster. Zur Zeit des Klosters Hopels soll über diesen Weg eine Verbindung aus dem Uplengener Land zum Kloster bestanden haben.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Kloster

lat. claustrum, "Verschluss, Schloss, Riegel"; später "abgeschlossener Raum für Mönche und Nonnen"; "oft Hinweis auf Klosterbesitz (Vorwerke); manchmal (scherzhafter) Hinweis auf eine einsame Lage"



Quellen:

Remmers, Arend, Von Aaltukerei bis Zwischenmooren. Die Siedlungsnamen zwischen Dollart und Jade, Leer 2004, S. 266


Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/kloster-Hopels

Autor(in):

Dr. Karl- Heinz Frees


Letzte Änderung am: 13.04.2011

Projektpartner