Alander Sieben (Wirdum)

Ausgewählter Flurname:

Alander Sieben


Gemarkung:

Wirdum

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Alander Sieben (Wirdum)


Erklärung des Flurnamens:

Zwischen der Grimersumer Straße und dem Gredenescherschloot gelegene Ländereien zur Größe von sieben Grasen. Evtl. gehörten sie einem Besitzer des Hofes Aland.

Autor(in):

Harm Bents


Letzte Änderung am: 17.08.2011

Projektpartner