Hoffmanns Huus (Wirdum)

Ausgewählter Flurname:

Hoffmanns Huus


Gemarkung:

Wirdum

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Hoffmanns Huus (Wirdum)


Erklärung des Flurnamens:

Besitzerhinweis auf ein (Haus-?)Grundstück nördlich vom Wirdumer Altendeich und westlich des Greedenescherschloots. Nach einer Karte von Dücker aus dem Jahr 1879 gehörten die Ländereien s.Zt. dem Bauern Geelt A. Müller zu Aland, damals einer der größten Grundeigentümer in Wirdum.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Huus

Plattdeutsch für Haus.



Quellen:

Peters, Erich u. Autorenteam; Chronik des Warfendorfes Wirdum, Aurich 2003, S. 170. Doornkaat Koolman, Jan ten; Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879-1884, Bd. 2 S. 118.


Autor(in):

Harm Bents


Letzte Änderung am: 30.07.2011

Projektpartner