Kirchpfad (Wirdum)

Ausgewählter Flurname:

Kirchpfad


Gemarkung:

Wirdum

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Kirchpfad (Wirdum)


Erklärung des Flurnamens:

Früherer Verbindungsweg von der Schoonorther Kreisstraße bei Otterhamm über eine die Alte Riede / den Schoonorther Zugschloot querende transportable Brücke (Tillpost) zum Herrenhof (und weiter nach Wirdum zur Kirche).

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Pfad

Mhd. pfat, ahd. pfad; schmaler Fußweg.



Quellen:

Duden „Etymologie“; Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, Mannheim 1989, Nachdr. 1997, S. 523.


Autor(in):

Harm Bents


Letzte Änderung am: 06.08.2011

Projektpartner