Krummgras (Wirdum)

Ausgewählter Flurname:

Krummgras


Gemarkung:

Wirdum

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Krummgras (Wirdum)


Erklärung des Flurnamens:

Landstück östlich vom Hof Kiel, südlich des Kuhfennenweges. Die Bezeichnung ist unklar. Sie könnte evtl. auf die gekrümmte östliche Begrenzung des Graslandes zurückzuführen sein.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Krumm

Nd., mnd. krum, mhd. krump; krumm, gekrümmt, schief.



2. Gras

Mnd. gras, Gras; "Grasland, Weide".



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 2, S. 383. Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 121.


Autor(in):

Harm Bents


Letzte Änderung am: 09.08.2011

Projektpartner