Peerstück (Wirdum)

Ausgewählter Flurname:

Peerstück


Gemarkung:

Wirdum

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Peerstück (Wirdum)


Erklärung des Flurnamens:

Landstück als Pferdeweide genutzt, östlich vom Hof Aland, an der Abelitz gelegen.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Perd, Mz. Perde / Peer

Mhd. pfert; Pferd, Mz. Pferde



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten; Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879-1884, Bd. 2 S. 714. Buurmann, Otto; Hochdeutsch-plattdeutsches Wörterbuch, Index, Nachdr. Aurich 1993, Bd. 12 Sp. 218.


Autor(in):

Harm Bents


Letzte Änderung am: 30.07.2011

Projektpartner